Abfallvermeidung bei Weihnachtsplanung!

Vom 19.Logo Europäische Woche der Abfallvermeidung 2016-27. November 2016 findet die europäische Woche der Abfallvermeidung statt! Dahinter stecken unterschiedliche Aktionsbereiche, zum Beispiel Verpackungsabfälle vermeiden, Nutzen statt Besitzen, Wiederverwenden oder Lebensmittelverschwendung vermeiden. Das sind alles Bereiche, mit denen wir uns schon länger in unserem Haushalt beschäftigen. Aber was bedeutet das für mich in der Woche vor dem ersten Advent?!

Während ich diesen Post schreibe, höre ich zur Einstimmung auf den ersten Advent ein Weihnachtssong-Radio über das Internet. Das könnte ich also schon mal unter „Nutzen statt Besitzen“ verbuchen. Auch wenn ich natürlich über die letzten zig Jahre viele WeihnachtsCDs gesammelt habe. In diesem Jahr kann ich die alten CDs hören und neue Lieder einfach streamen…

Klar, zum Christmasshopping nehme ich meine Stoffbeutel mit und vermeide aktiv Plastiktüten. Für mich ist das allerdings keine große Sache, denn ich schenke nur drei Personen etwas… und diese Kleinigkeiten lassen sich in der Regel sehr gut in kleinen Shoppingtouren in meiner regulären Handtasche bzw. in meinem Rucksack transportieren. Verpackungsabfall zu vermeiden ist wirklich das Schwierigste. Der erster Schokoladenweihnachtsmann ist schon eingekauft – und natürlich wieder in Stanniolpapier eingewickelt. Hier muss ich noch nach Alternativen suchen. Die Mandeln vom Weihnachtsmarkt waren in einer Papiertüte verpackt… Mal sehen, ob ich diese Tüte recyclen kann…

Aber was mich heute den Post schreiben lässt, ist das Wiederverwenden meiner Weihnachtsbücher und -magazine. Nur sehr selten kaufe ich mir ein Magazin – aber zu Weihnachten kann ich fast niemals daran vorbeigehen, ohne eins zu erwerben. Die Magazine hebe ich auf und im kommenden Jahr bringe ich mich mit dem Durchblättern der gesammelten Werke vor Weihnachten in Stimmung. Ich stöbere nach Basteltipps, schaue mir an, welche Geschenke empfohlen wurden und natürlich wähle ich für das Plätzchenbacken mit meiner Freundin Birgit die Plätzchenrezepte aus. Wie viele unterschiedliche Rezepte kann es geben?! Ist doch wahrscheinlich alles schon mal da gewesen… und doch – irgendwann im Laufe des Dezembers knicke ich ein und kaufe doch wieder ein neues Magazin. In diesem Jahr wahrscheinlich nicht, denn ich habe mir bereits ein Magazin „erarbeitet“.

Weihnachtbücher Weihnachtsmagazine Sammlung Sylvia Tiews

Für unser gemeinsames Backen  – in diesem Jahr am 3. Dezember – stehen vier Sorten bereits fest: Mokkaplätzchen, Nussecken, Ausstecher und Spitzbuben. Mama entscheidet spontan, welche zwei Sorten sie beisteuern wird… Das unbedingt gewünschte Spritzgebäck bereitet sie vorab mit Siggi vor – das müssen wir bei Wunsch am 3. Dezember nur noch verzieren.

Highlight in diesem Jahr: Unser Mokkaplätzchenrezept haben wir bei den Ruhrnachrichten eingesandt und sind nun selbst Teil eines Weihnachtsbackmagazins. Als Dankeschön habe ich ein Exemplar zugesandt bekommen – das wird in meine Sammlung aufgenommen 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Abfallvermeidung bei Weihnachtsplanung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s