Marmeladenglasliebe :-)

Es gibt eine Schublade in der Küche, dort sammle ich Marmeladen- und Gurkengläser… Einerseits, weil ich manchmal die Gläser oder Deckel so schön finde aber andererseits auch, weil es so viele Möglichkeiten gibt, sie alternativ zu verwenden. Und mein Sven sieht eben dies ganz anders… er meint, ich mülle die Schublade zu!

Hausfrauenmethode Aufbewahrungsmarmeladenglas (1)

Hier eine Anwendung: Klar, will ich möglichst viel Plastikmüll vermeiden – und trotzdem gibt es die eine oder andere Ware die vornehmlich in Tüten angeboten wird und an der ich dann nicht vorbei komme. Aber wenn die Lebensmittel dann nicht direkt verbraucht werden, macht ein Umschütten und gut Verschließen Sinn! Was natürlich dann wichtig ist, ist das Glas zu labeln – und zwar so, dass das Glas danach dann noch mal wieder verwendet werden kann. Ich lese immer in Zeitschriften oder auch auf Websites, dass man sich Etiketten downloaden, ausdrucken und aufkleben kann… aber das erscheint mir  unnütz Strom, Datenvolumen, Drucker und Farbe und so weiter zu verbrauchen, wo doch das Label grundsätzlich schon vorhanden ist.

Hier meine Vorgehensweise:

  • Umschütten in ein passendes Marmeladenglas
  • Vorhandenes Label (vielleicht sogar mit Zubereitungsanweisung) der Tüte ausschneiden
  • Mit einem Gummiband am Glas fixieren
  • Nach Restverbrauch Label entsorgen, Gummiband und Glas wieder verwenden…

Hausfrauenmethode Aufbewahrungsmarmeladenglas (7)Gut, ne?!

Advertisements

2 Gedanken zu “Marmeladenglasliebe :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s